Suchbegriff

Zahntechnisches Informationszentrum Waghäusel

Themen & Informationen


Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Inlay Füllungen

Wird ein Zahn durch Karies angegriffen, so muss die zerstörte Zahnhartsubstanz durch ein Füllungsmaterial wieder ergänzt werden. Nachfolgend werden hier die bei uns erhältlichen Möglichkeiten dargestellt und kurz erläutert. Gerne geben wir Ihnen nähere Auskünfte zu allen hier gezeigten Variationen.


Inlay mit Amalgamfüllung (non-gamma-2)

  • Dauerhafte Zahnerhaltung
  • Ästhetisch nicht so schön
  • Zahnmedizinisch unbedenklich

In wenigen Fällen sind allergische Reaktionen möglich. Medizinische Behandlungseinschränkungen bestehen bei Schwangeren, Kindern unter 6 Jahren und Nierenkranken.


Inlay mit Goldfüllung - Gegossene Einlagefüllung

  • Beste Zahnerhaltung
  • Ästhetisch golden
  • Zuzahlungspflichtig

Kosten nach Umfang der Behandlung.


Inlay mit Keramikfüllung - Individuell modellierte Porzellan-Einlagefüllung (Porzellan-Inlay)

  • Das Beste für die natürliche Zahnversorgung
  • Ein kosmetisches wie biologisches Optimum an Form und Funktion
  • Zuzahlungspflichtig

Kosten nach Umfang der Behandlung.


Inlay mit Kunststofffüllung - Gebundene Glaskeramik-Füllung (Komposite-Füllung)

  • Zahnmedizinisch unbedenklich
  • Ideal für kleinere Füllungen
  • Ästhetisch ansprechend
  • Zuzahlungspflichtig

Kosten nach Umfang der Behandlung.


Inlay mit Zementfüllung - Glasionomer – Zement – Füllung

  • Ist als „Langzeitprovisorische" Füllung zu betrachten
  • Erneuerung in der Regel nach 1-2 Jahren
  • Material ist biologisch unbedenklich
  • Zuzahlungsfrei